Gesundheitsförderung von betriebe

Ein guter Duft an der Wahrnehmungsschwelle beeinflusst unser Denken, Handeln und Fühlen und auch die Kaufentscheidung. Er verbreitet Wohlbefinden und verleiht Sympathie

Die Nase ist das fast vergessene Sinnesorgan unserer Zeit. Und doch fällt sie oft die wichtigsten Entscheidungen für unser Wohlbefinden: Ist dieser Ort gut für mich, fühle ich mich wohl und möchte ich hier bleiben?

Erstellung des Firmenduftes, Duftkreaktion für Besprechungsräume

  • Ein angenehmer Willkommensduft lädt zum Verweilen ein und dient der Förderung von angenehmer Atmosphäre

Stressabbau

  • Bestimmete Duftstoffe reduzieren Stresshormone, dadurch tritt Enstspannung ein

Guter Duft in Büroräumen

  • Dieser wird in Absprache mit den beteiligten Personen definiert. Er kann zur Verbesserung des Konzentrationsvermögens und des Betriebsklimas beitragen

Keimreduzierung

  • Antibakteriell wirkende Öle können für eine saubere Raumluft sorgen